Schlingentisch

... erlaubt durch einhängen von Arm, Beine, Kopf in Stoffschlingen , die Wegnahme des Eigengewichtes und die Ausführung schmerzhafter Bewegungen.
Schlingentischbehandlung bewirkt
  • Schmerzlinderung
  • Druckentlastung
  • Entspannung und Wohlgegefühl
Häufig ist es Patienten nach Operationen oder durch starke Schmerzen nicht möglich, sich zu entspannen und die Muskulatur einzelner Körperabschnittes „locker zu lassen“. Der Schlingentisch bietet hier eine optimale Entlastungstherapie.

Zusätzliche Traktionen an der Wirbelsäule oder Extremitäten führen zu Entlastung und Schmerzlinderung.

Anwendungsgebiete:
Gelenkschmerzen jeder Art wie bei Arthrosen (Hüfte, Knie, Schulter, u. a.)
  • Schmerzen durch komprimierte Nerven
  • Akuter Bandscheibenvorfall
  • Impingement Syndrom / Schultersteife
  • Kopfschmerzen/ Migräne
Abrechnungshinweis:
Schlingentisch ist als ergänzendes Heilmittel zur Physiotherapie/Krankengymnastik als Spezifizierung der Traktion verordnungsfähig und wird in die Behandlung integriert.